Einzelintensivtherapie

EinzelINTENSIVTherapie - wie das Leben leichter und die Beziehungen besser werden können

Indikation/Anwendung
 
  • Sie arbeiten viel?
  • Sie sind erfolgreich?
  • Sie haben wenig Zeit und das Gefühl, sie möchten grundsätzlich etwas in ihrem Leben und an ihren Beziehungen ändern?
  • Sie selbst kommen zu kurz?
  • Themen der Vergangenheit behindern sie?
  • Ihre aktuellen Lebensumstände ermöglichen keine langwierige Therapie?
  • Sie befinden sich in einer Übergangsphase und suchen nach Orientierung und einer Vision?
  • Sie haben oft das Gefühl, alles Schwierige mit sich alleine abmachen und für alles selbst eine Lösung finden zu müssen?
Dann kann die Einzelintensivtherapie für Sie eine schnelle, intensive und nachhaltige Unterstützung sein. Wir schauen massgeschneidert, was es aktuell für Sie braucht in einem hoch verdichteten Setting und genau ihrer Situation angepasst! Sie buchen meine Zeit und Expertise für drei ganze Tage – Gespräche, Hypnose, Natur, Aufstellung, PSEIn einem mehrstufigen, klar aufeinander abgestimmten Prozess arbeite ich mit Ihnen daran, wie ihr Leben leichter und die Beziehungen besser werden können. So lernen sich selbst besser kennen und können dadurch gezielt die gewünschten Veränderungsprozesse in Gang bringen.
 
Warum gerade starke Menschen von therapeutischer Hilfe profitieren können
 
Viele erfolgreiche Menschen  haben viel erreicht und spüren dennoch ein Unbehagen, ein Ungenügen.  Es gestaltet sich schwierig mit den nahen Beziehungen. Es bleibt dieses innerlich nagende, durch keinen äußeren Erfolg zu beseitigende Gefühl oder folgende Überzeugungen:
 
  • ich bin anders als der Rest der Menschheit,
  • ich bin nicht normal oder mein Leben ist nicht normal- und das bedeutet, etwas ist falsch an mir oder mit mir,
  • tief drinnen ist etwas nicht in Ordnung,
  • Sie finden Lösungen für alle anderen Menschen, nur nicht für sich selbst und zweifeln deshalb trotz ihrer Intelligenz an sich selbst,
  • ich weiß nicht, wer ich bin,
  • mir fehlt etwas, aber ich weiß nicht, was Genau das ist.
Die gute Botschaft: Sie sind nicht alleine. Viele, gerade nach außen hin erfolgreiche Menschen, kämpfen mit Selbstverurteilungen, sind perfektionistisch, fühlen sich oft missverstanden, hoffnungslos, schuldig, erschöpft, deprimiert oder hilflos und fürchten, es könnte jemand merken, wie es tatsächlich in ihnen aussieht. Und vielleicht besteht der Wunsch, trotz der Scham, dass es endlich jemand sehen, liebevoll verstehen und im besten Fall zum Guten ändern könnte.
 
Ablauf der Intensivtherapie
 
  1. In einem ausführlichen Vorgespräch klären wir Ihre aktuelle Situation. Wenn die Notwendigkeit besteht, kann ich auf Basis meiner fachärztlichen Kompetenz eine entsprechende medizinische Intervention einleiten. Für Ihre gezielte Vorbereitung auf die Folgesitzungen füllen Sie gerne einen von mir entwickelten Fragebogen aus.
  2. Wir nehmen uns anschließend gemeinsam zwei ganze (oder 4 halbe) Tage Zeit . (Nach Absprache sind eventuell Samstag und Sonntag möglich). In den nachfolgenden 4 bis 8 Wochen können Sie das Erfahrene umsetzen und praktizieren. In dieser Zeit empfiehlt sich alle 14 Tage ein kurzes Feedback per Email – in dringenden Fällen stehe ich Ihnen auch persönlich zur Verfügung. Nach spätestens zwei Monaten vereinbaren wir einen weiteren Tag, an dem wir das Gelernte vertiefen und Neues integrieren.
Inhalt der Intensivtherapie
 
  1. Jeweils bis zu 3-stündige Einzelgespräche pro Tag. So bleibt genug Raum und Zeit, ein Thema genau zu beleuchten und zu vertiefen.
  2. Eine geführte Hypnose zur Lösungsfindung. Gerne auch mit Aufzeichnung, so dass sie diese „Reise“  mitnehmen und später nochmals anhören, um so das Erlebte vertiefen zu können. Dadurch haben Sie noch ein weiteres Tool an der Hand, mit dem sie sich selbständig helfen können, ohne auf eine weitere Person angewiesen zu sein.
  3. Naturheilkunde einmal anders: Shinrin-Yoku, auch bekannt als Forest Bathing: Wir gehen gemeinsam in den Wald. Bringen sie also stabile Schuhe und ggfs. eine Jacke mit! Das ist eine für sie später ebenfalls überall verfügbare Form der Heilung, die das Immunsystem stärkt, Sie auf sanfte, heilsame Weise energetisiert und gleichzeitig beruhigt, (d.h. den klugen Vagus Nerv aktiviert) und ihre Stimmung verbessert. Sie lernen wieder, mit allen Sinnen wahrzunehmen, sich und die Welt in einem neuen Rahmen zu erfahren. Sie nehmen von der Kraft der Natur, ohne etwas geben zu müssen. So wird auch der Körper und seine Erfahrungsmöglichkeiten in das Intensivtraining mit einbezogen.
  4. Eine Systemische Aufstellung für Ihr zentrales Thema. Hier geht es im Wesentlichen um ein physisch-sinnliches Erleben einer klaren Grenze zwischen Ihrem „ich“ und der Außenwelt/bzw. Ihrem Problem. Denn gesunde Grenzen sind wichtig für jegliche Beziehungen und Interaktionen mit anderen Menschen. (mehr siehe unter Aufstellungen).
  5. Ein Manual für Ihre Alltagssituationen. Es besteht aus Selbsthilfetechniken wie biosensorische Stimulationsverfahren (PEP), individuellen Affirmationen und Achtsamkeitsübungen. Das Manual ist eine Art persönlicher Checkliste, die Sie jederzeit im Alltag zur Selbstfürsorge nutzen können.
  6. Sehr belastende Erinnerungen und Erlebnisse können wir schnell und sehr wirksam auch mithilfe von EMDR integrieren, sodass sie Sie nicht mehr wie innere Stolpersteine behindern und ihre Energie aufzehren.
  7. PSE Messung